Irland Blog
Mietwagen
Bed&Breakfast
Reiseführer-Tipps
Skellig Ring
Skellig Islands
Golfplätze
Burgen, Klöster
Ballycarbery Castle
Inisfallen Island
Ballinskelligs Priory
Ross Castle
Staigue Fort
Muckross Abbey
Killarney
Killorglin
Caherciveen
Dunloe
Valentia Island
Waterville
Caherdaniel
Sneem
Kenmare
Killarney Nationalpark
Ogamsteine
Black Valley
Ausflugsziele
Essen und Trinken
Kultur Irlands
Irlands Geschichte
Sprachreisen

 

Valentia Island

Ganz im Südwesten des Ring of Kerry findet man die Insel Valentia Island. Die rund 11 km lange und 3 km breite Insel ist die westlichste bewohnte Insel Europas. Über das Festland kann man die Insel entweder über eine Brücke in Portmagee (Ring of Skellig) oder im Sommer mit der Fähre von Reenard Point nach Knightstown erreichen. Die Fähren kosten für Fußgänger, Autofahrer und Radfahrer zwischen 1,50 und 7 Euro.

Auf Valentia Island führt eine Rundstraße um die gesamte Insel. Die Insel hat einen eigenen Charme und ist auf jeden Fall eine Besichtigung wert wenn man die Landschaft des Ring of Kerry wirklich genißen möchte.

Sehenswertes

Im Nordwesten Valentia Islands finden Sie das Glanleam HouseIm Hintergrund: Valentia Island. Das Haus hat einen großen Garten mit zahlreichen subtropischen Pflanzen, welche durch das einzigartige Klima sehr gut gedeihen.

Eine weitere Sehenswürdigkeit auf Valentia Island ist eine Mariengrotte in einem früheren Steinbruch. In diesem Steinbruch findet welche der ältesten Fußspuren von primitiven Wirbeltieren auf dem Land.

Das Museum Skellig Experience ist ebenso sehr sehenswert. Es befindet sich direkt nach der Brücke von Portmagee nach Valentia Island und berichtet über das Kloster auf Skellig Michael, den Leuchtturm und der Tier- und Pflanzenwelt des Ring of Kerry. Telefon: +353 66 9476306

 

Interessantes: Ein sehr interessantes Reiseziel fü Sie ist bestimmt auch Phuket in Thailand! Die Valentia Island ist wirklich eine interessante Sehenswürdigkeit die Sie nicht verpassen sollten!