Irland Blog
Mietwagen
Bed&Breakfast
Reiseführer-Tipps
Skellig Ring
Skellig Islands
Golfplätze
Burgen, Klöster
Ballycarbery Castle
Inisfallen Island
Ballinskelligs Priory
Ross Castle
Staigue Fort
Muckross Abbey
Killarney
Killorglin
Caherciveen
Dunloe
Valentia Island
Waterville
Caherdaniel
Sneem
Kenmare
Killarney Nationalpark
Ogamsteine
Black Valley
Ausflugsziele
Essen und Trinken
Kultur Irlands
Irlands Geschichte
Sprachreisen

 

Ausflugsziele am Ring of Kerry

Atemberaubend und vielseitig präsentiert sich der Ring of Kerry heute nicht mehr nur den Einheimischen sondern vor allem auch den zahlreichen Reisenden, die Jahr für Jahr Irland mit all seinen Facetten entdecken möchten. Nicht zuletzt deswegen gehört der Ring of Kerry zu einer der wesentlichen Touristenattraktionen und zudem handelt es sich hierbei um einen Punkt, den die meisten Menschen eben auch mit Irland in Verbindung bringen. Aber nicht nur der Ring of Kerry an sich ist einen Besuch wert, vielmehr sind es die zahlreichen Punkte, die sich um diesen zu wesentlichen Ausflugszielen entwickeln konnten. Immerhin steht diese Gegend nicht mehr nur für Einzigartigkeit sondern vor allem für Abwechslung.
Vielfältig präsentiert sich so eine Region, wie sie atemberaubender kaum sein könnte.

Die Küstenstraße

Ring of KerryEin Spiegelbild der Ehrfurcht ist vor allem die Küstenstraße des Rings of Kerry. Bis heute lockt diese Jahr für Jahr zahlreiche Touristen an. Insgesamt erstreckt sie sich über eine Länge von 170 Kilometern. Gekonnt und vor allem schwungvoll führt sie an den zahlreichen Abschnitten der Steilküsten entlang und ermöglicht einen einmaligen Blick auf die dramatische Landschaft. Es ist das Gesamtbild, welches die Menschen mehr und mehr an ein Gedicht erinnert und zweifelsohne ist die Strich eine Augenweide wert. Aber nicht nur die wahren Naturfreunde kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten, sondern nahezu alle Reisenden sind von der Küstenstraße am Ring of Kerry vollstens begeistert.

Ladies View auf dem Ring of Kerry

Möchte man die Gegend um den Ring of Kerry einmal in all ihrer Pracht kennenlernen, lohnt sich vor allem der Weg auf den Ladies View. Von diesem Punkt ausgehend hat man eine Aussicht über alle drei Seen und den kompletten Nationalpark. Nicht zuletzt deswegen kann man sich sicher sein, dass es sich hierbei um einen Blick handelt, den man in seinem ganzen Leben nicht so schnell vergessen wird. Vor allem an klaren Tagen kann man sich voll und ganz von dieser Aussicht inspirieren lassen und so wundert es auch nicht, dass so viele Künstler diese für sich im Laufe der Jahre entdeckt haben.

Torc Wasserfall

Ring of KerryMöchte man einmal in die Ursprünge der Natur eintauchen, so lohnt sich vor allem der Torc Wasserfall mit all seinen Facetten und Besonderheiten. Schon seit einigen Jahren handelt es sich hierbei um die Hauptattraktion im Killarney National Park. Er befindet sich nur unweit des Muckross House entfernt. Vor allem die Fahrt mit der Pferdekutsche zu dem Wasserfall sollte sich zu einem ganz besonderen Highlight entwickeln und so kann man sich sicher sein, dass dieser Ausflug zum Muckross Lakers zu einem wirklichen Erlebnis wird. Insgesamt ist der Torc Wasserfall bis zu 70 Meter hoch und so stürzen die Wassermassen mit einer erheblichen Geschwindigkeit in den Abgrund. Das Rauschen des Torc Wasserfalls ist bereit aus einiger Entfernung zu hören und zeigt er schon einige Meter im Voraus sein anmutiges Gesicht.